Ausbildung zum Metallgestalter (m/w)

Der Beruf des Metallgestalters hat sich aus dem Berufsbild des Schmieds entwickelt. Nun wird leicht erkennbar wodurch sich der Beruf von allen anderen Metallbauberufen unterscheidet.

Der Metallgestalter erlernt zusätzlich zu allen Kenntnissen des Metallbauers auch das Schmieden. Neben technischer Konstruktionlehre wird auch Kunst und Entwurfslehre unterrichtet.


Die Ausbildung bei Weber Metallgestaltung bietet vielerlei Vorteile:

Das Familienunternehmen besteht seit über 20 Jahren als solider und erfolgreicher Ausbildungsbetrieb.

Bei uns werden Sie als Mensch geschätzt. Eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre erwartet Sie. Teamgeist und Kollegialität sind uns wichtig.

Auf Sie warten Top Aufträge und ein erstklassisches Verarbeitungsniveau.

In Ihrer Ausbildungszeit werden Sie bei uns gefordert und gefördert. Sie und Ihre berufliche Entwicklung sind uns wichtig.


und dazu gibt es +++++++++

+ zweimal im Jahr fachbezogene Workshops

+ Ausbildung mit allen Inhalten des Ausbildungsrahmenplans

+ live Schmieden auf dem Kunsthandwerkermarkt

+ drei wöchiges Auslandspraktikum*

+ Informationen über aktuelle Gestaltungswettbewerbe

+ intensive Prüfungsvorbereitung


Die duale Ausbildung mit Berufsschule, überbetrieblichen Themenwochen und vorallem die Praxis im Betrieb machen im Laufe der Zeit aus Berufsanfängern Experten in Sachen Stahl- und Edelstahlverarbeitung, Schmieden, Werkstattzeichnungen lesen und umsetzen, Montagearbeiten und vielem mehr.

Mit eigenen Händen etwas erschaffen, im Team arbeiten, in der Werkstatt und bei Montagen, dieses alles gibt Zufriedenheit, Bestätigung und Stolz auf die eigene Leistung.

Ausbildungsrahmenplan hier

Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre und schließt mit der Gesellenprüfung ab.

Nur wenige Betriebe bilden MetallgestalterInnen aus. Gute Leute mit dieser Ausbildung sind gefragte Fachkräfte und haben gute Karrierechancen.

Nach erfolgreicher Gesellenprüfung erwarten Sie viele Wettbewerbe, an denen Sie teilnehmen können. Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten sind vielfältig. So können Sie Meister, Meisterdesigner, Restaurator, Betriebswirt im Handwerk werden und ... vielleicht auch mal Ihren eigenen Betrieb führen!

Weiterführende Berufsinformationen hier!

Studienaussteiger

In den letzten Jahren haben wir auch sehr gute Erfahrungen mit Studienaussteigern gemacht. Die Geschichte von Serdar Edem können Sie in diesem Video erleben. Inzwischen ist seine Ausbildungszeit beendet. Er hat seine Gesellenprüfung mit der Note Eins bestanden und ist Landessieger von NRW geworden!

Heavy Metal vs. Metallbau: Schmieden mit Oblivian

Und hier noch was zum schmunzeln! Vielen Dank an die Metallbauinnung aus Chemnitz für dieses super Video.